Nachrichten

Boko Haram tötet 15 Menschen in Nigeria und Kamerun Die Islamistengruppe Boko Haram hat bei zwei Angriffen in Nigeria und Kamerun mindestens 15 Menschen getötet. Bei einem Angriff auf Ngambu im Bundesstaat Borno im Nordosten Nigerias wurden in der Nacht zu Montag sieben Menschen enthauptet, wie Augenzeugen und ein Behördenvertreter berichteten. Die Bewohner hätten beim Aufwachen am Morgen festgestellt, dass sieben Menschen ermordet worden waren. Man hatte ihnen die Kehlen durchschnitten. Ein Armeeoffizier sagte, in Ngambu waren vor zwei Wochen bei Kämpfen 15 Boko-Haram-Kämpfer getötet worden, woraufhin die Gruppe Rache geschworen habe. Am Montag gab es auch im Nachbarland Kamerun einen Angriff der Gruppe. Wie ein Polizeioffizier in der Grenzstadt Amchide sagte, feuerte die Gruppe eine Rakete aus der Stadt Banki auf der anderen Seite der Grenze ab. Demnach wurden beim Einschlag der Rakete auf einer belebten Strasse in Amchidé mindestens acht Zivilisten getötet. Boko Haram kontrolliert Banki seit mehreren Wochen und dringt auch immer wieder nach Amchide vor.

Ganz NEU!!!

Das ist sehr sehr neu :))).

Willkommen

Der Herbst als eine der vier meteorologischen und astronomischen Jahreszeiten ist die Jahreszeit zwischen Sommer und Winter. In den gemäßigten Zonen ist er die Zeit der Ernte und des Blätterfalls. Im Herbst der Nordhalbkugel bewegt sich die Sonne scheinbar vom Himmelsäquator zum südlichen Wendekreis. Der Herbst als eine der vier meteorologischen und astronomischen Jahreszeiten ist die Jahreszeit zwischen Sommer und Winter. In den gemäßigten Zonen ist er die Zeit der Ernte und des Blätterfalls. Im Herbst der Nordhalbkugel bewegt sich die Sonne scheinbar vom Himmelsäquator zum südlichen Wendekreis.

 
Log In Registration